XP-Pen G640 Pen Tablet: Ideales Grafiktablett für Einsteiger

Jun 30,2020 PM 17:10

3434

0

XP-Pen G640 Pen Tablet: Ideales Grafiktablett für Einsteiger

Kurzbeschreibung:

Ich habe das Grafiktablett jetzt einige Wochen in Gebrauch. 8192 stufige Druckempfindlichkeitsstufen. Entworfen für sowohl rechtshändige als auch linkshändige Benutzer. Die Datenübertragungsrate des G640 wurde auf 266 RPS erhöht, damit die Linien reibungsloser fließen und schneller und effizienter arbeiten können. Das perfekte Grafiktablett für neulinge oder alle, die sich mit dem Digitalen Zeichnen befassen wollen.

Zusammenfassend ein sehr überzeugendes Produkt zu einem genialen Preis.


Der Erste Eindruck:

Die Größe ist ideal und nimmt am Schreibtisch nicht viel Platz weg. Die Installation ging nach dem Verbinden mit dem beiliegendem USB-Kabel reibungslos und eine Verzögerung zwischen Tablett und Monitor ist nicht zu bemerken. Die Verpackung selbst ist ebenfalls sehr hochwertig.


Verpackung:

1 x G640 Grafiktablett

1 x P01 Batteriefrei Stylus

20 x Ersatz Nibs

1 x USB Kabel

1 x Pen-Clipper

1 x Kurzanleitung


Qualität/Funktion:

Die Verarbeitung des Tablett ist sehr gut und macht seinen Job. Das Tablett ist super geeignet für Anfänger, da es kompakt und alles eigentlich plug and go ist.


Einstellmöglichkeiten:

Das man kann jeder Taste vorgegebene Short Cuts oder eine selbst erstellte Funktion zuweisen, sprich man sagt „Taste XY“ -> „Shift + B“, dann würde in meinem Fall durch den Druck auf die Taste der Pinsel aktiviert werden.


Man kann auch das Verhalten vom Stift einstellen, was ich aber einfach bei „default“ also „Standard“ lassen würde wenn man sich nicht auskennt.


Die Zeichenoberfläche:

Das Grafiktablett und der Stift fühlen sich gut an. Das Gleitverhalten zwischen Stift und Tablett ist angenehm.


Der XP-Pen Stift ermöglicht es mit dem Schaltknopf sofort zwischen Radierer und Stift umzuschalten. Sie können im Treibereinstellungs- Interface auch, eines der Knöpfe auf dem Stift zu einem Ein-Klick Umschalter zwischen dem Stift und dem Radierer umfunktionieren.



Batteriefreier Stift:

Der P01 funktioniert wie ein echter Stift, er braucht keine Batterie und muss nicht aufgeladen werden.


Der Stift ist schön leicht aber nicht zu leicht, fühlt sich wertig an und hat Gummi an der Stelle von die Finger Anliegen. Der Stift kommt übrigens mit viiiielen Ersatzspitzen, welche alle gleich sind.


Auch der Stift liegt optimal und bequem in der Hand, auch nach mehreren Stunden immer noch angenehm zu bedienen. Für diesen liegen auch viele Ersatzstiftspitzen bei, falls mal eine kaputt geht, was mir aber noch nicht passiert ist. Die Oberfläche ist von hoher Qualität und zerkratzt nicht beim Überfahren mit dem Stift.


Leider komme ich oft ungewollt auf die Knöpfe, was aber bestimmt nur am Anfang so ist bis man sich an das Handling gewöhnt hat.


Kompatibilität:

Ich habe das Grafiktablett in mehreren Programme getestet und alles funktionierte einwandfrei.


Im Allgemein findet das Grafiktablett bei Skizzieren, Illustrieren und Zeichnen u.a. Anwendung. Zur Zeit Starten Sie Broadcasting für Fernunterricht oder Webkonferenz auf dem Broadcasting-Software inklusiv XSplit, Zoom, Twitch, Microsoft Teams, ezTalks Webinar, Idroo, Scribbiar, wiziQ u.a.


Ideal für Webkonferenz:

Echtzeitige Übertragung des Gezeichnete am XP-PEN Zeichentablett auf folgenden Microsoft Office Softwares wie Word, PowerPoint, OneNote u.a.

Es zeigt das Gezeichnete und Ihre Unterschrift präzis an--ideal für Webkonferenz.


Die Studenten könnten auch das Tablett benutzen, um Notizen zu schreiben:

Bei Fernunterricht könnten Lehrer mit dem Stift auf das Tablett schreiben. Alle Geschriebene wird echtzeitig auf Broadcasting-Software übertragen und angezeigt, was für die Reibungslosigkeit und Hocheffizienz des Online-Unterrichts sorgt.



Das Grafiktablett Technische Daten:

Stift: P01 passiver Stift

Aktive Fläche: 6" x 4"

Auflösung: 5080 LPI (Linien pro Zoll)

Datenübertragungsrate: 266 RPS

Genauigkeit: ±0.01Zoll

Druckempfindlichkeit: 8192 Stufen

Höhe der Stiftempfindlichkeit: 10 mm

Unterstützte Schnittstellen: USB


Positiv:

- Kompatibel mit allen üblichen Grafik-Anwendungen wie Photoshop, Painter, Illustrator, Clip Studio usw.

- Zur Zeit verbreitet sich Webkonferenzen, Broadcasting und Fernunterricht fast, werden mehrere Vorteile vom Grafiktablett entdeckt.


Negativ:

- Das einzig störende ist, dass man als Linkshänder die Einstellungen ändern muss.

- Der USB Stecker ziemlich blöd nach unten hin verläuft.



Fazit:

Für den Preis, ist es auf jedenfall angemessen.

Wer also Anfänger ist und sich mal ausprobieren möchte. Sehr simpel und nicht 100% präzise, was es für profesionalle Arbeit unbrauchbar macht. Aber um sich auszuprobieren, egal ob malen oder spielen, reicht es allemal. Und das ohne dass man direkt mehrere hundert Euro ausgeben muss.




Responses